Rodenkirchen 10
BuiltWithNOF

 

 

 

A 40 Ruhrschnellweg >Still-Leben<

Sperrung A 40 6397 Feuerwehr A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben6583

Sperrung 17.07. 22:00 - 19.07. 5:00

Nur eine Kontrollfahrt - keine Einsätze notwendig

Leihfahrräder A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 35 A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben THW 95

Zahlreiche Leihfahrräder für Funktioner und Presse

Das THW hat sich nach viel Arbeit das Essen verdient

Autobahnpolizei 6514 Hubschrauber A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6879

Kurze Einsatzbesprechung vor Ort

Von oben alles im Blick - bei offener Tür

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Gefälle 6788 A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Mibilitätsspur Tisch- und Fußgängerspur A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Steigung 6592

Hunderte von Schildern waren zusätzlich aufzustellen

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6497 A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6587

Das THW sperrte und kontrollierte alle Zufahrten

Sanitätskräfte mit dem Fahrrad auf “Streife”

Helmut Rahn 6459 Tische A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6554

Die Betriebskilometrierung zeigte auch die Blöcke an

Auf 60 km Länge wurden rund 20.000 Tische ....

Tische und Bänke A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6552 Tische und Bänke A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6607 Mülheim Ruhr A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6705

... und 40.000 Bänke von 3.000 Frauen und Männern des THW aufgestellt..

Sanitäter in Bereitschaft

Willkommen zum Still-Leben 6481

Um 11:00 Uhr sollten die Spuren freigegeben werden

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Stau 6616

Der Stau sollte nicht lange auf sich warten lassen

Der große Heimattag im Ruhrgebiet

Am Sonntag den 18 Juli 2010 sollte sich nun das verwirklichen, worauf hunderte von Helfern seit Monaten intensiv hingearbeitet haben. Der Ruhrschnellweg sollte zwischen der linksrheinischen Anschlußstelle Duisburg-Homberg, dort A 40, und Dortmund, hier B 1, auf 60 Kilometer Länge voll gesperrt werden. Gedacht war an das längste Picknick der Welt. Wieviel Besucher tatsächlich kommen würden wußte niemand. Gehofft wurde auf eine Million.
Was dann geschah hatte keiner in seinen kühnsten Träumen für möglich gehalten. Rund drei (!) Millionen Menschen strömten auf die Autobahn und nahmen sie für einen Tag bis zum letzten Quadratmeter komplett in ihren Besitz. Jeder der Besucher und Organisatoren war mit seiner eigenen Vorstellung, was ihn erwarten würde, angereist. Alle Erwartungen wurden weit übertroffen. Und diese drei Millionen haben noch etwas gemeinsam: Jeder genoß diesen Tag und wird sich noch lange gerne daran erinnern. Und fast jeder witzelte aufgrund des großen Andrangs und den daraus entstehenden Stockungen und Staus: “Eigentlich wie immer auf der A 40“.

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6574

Die ersten Fahrräder übernehmen die Mobilitätsspur

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6647
A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6582

Jeder war Zuschauer und Akteur, Gast und Gastgeber

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6629

Anschlußstelle Mülheim-Heißen - Betriebskilometrierung der B1 - getrennte Zu- und Abfahrten

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6602

Die Richtungsfahrbahn Duisburg als Tischspur

Schachtzeichen A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6533

Diese Läufer sind für’s Kinderhospiz e.V. unterwegs

Blaskappel A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 47
A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6656

Die Richtungsfahrbahn Dortmund als Mobilitätsspur

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6685

Auf dem Rad nach rückwärts fotografieren

U-Bahn A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6969

„Still-Leben“ war es eigentlich nicht – an manchen Stellen ging es schon recht geräuschvoll zu.
Nachwuchsbands und Kapellen heizten der Menge auch musikalisch ein.
An vielen Stellen sangen die Menschen aber auch spontan das alte Steigerlied „Glück auf“.

Autobahngeschichte A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 42

Hier werden historische Aufnahmen der A 40 betrachtet

Unterhaltungsgrenze A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6682

UG - “Unterhaltungsgrenze” - einmal anders

Vorher                           Während

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6430 Essen-Frohnhausen 6726
A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6429 Ruhrgebiet A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6727
A40 Ruhrschnellweg Still-Leben28 A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 59

Vorher                           Während

fc834aaf5a

So dachen sich die Organisatoren den Ablauf der Veranstaltung (Abbildung Ruhr.2010)..

Essen Zentrum A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6880 A40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6981

... und so wurde sie. Niemand der an diesem Sonnen durchfluteten Tag auf der A 40 zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sonstigen Gefährten unterwegs war wird, wenn er wieder mit einem Kraftfahrzeug auf dem Ruhrschnellweg unterwegs ist, ohne Gedanken an diesen Tag dort unterwegs sein können

Schafe A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 77 A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 114

Am Westportal des Essener Tunnels

Rast am Autobahndreieck Essen-Ost

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6775 Mittendrinstatt nur dabie A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6825

Hausbemalung an der Trasse

... statt nur dabei.

Hardenbergbrücke Schachtzeichen 6526

Schachtzeichen an der Hardenbergbrücke in Mülheim

A 40 Ruhr-Still-Leben 6972

Die Stadtbahn fuhr heute nicht ...

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6787

Einer muß ja
die Übersicht behalten

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Fahradmuseum 69
A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6857

Einige Zufahrten (Hier Essen Zentrum-Ost) mußten schon ab 12:30 für den Rest des Tages gesperrt werden, da einfach kein Platz mehr für weitere Besucher war. An anderen Stellen riß der Zustrom bis zum Abend nicht ab.

Mülheim Ruhr A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6690 A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Essen-Zentrum 6966

Im Bereich Mülheim-Heimaterde passierten rund 160 Radfahrer pro Minute die Autobahn. Das sind rund 10.000 pro Stunde aus dem sich der wohl größte DTV (durchschnittlicher täglicher Verkehr) ergibt, der je auf einer Autobahn gemessen worden ist. Insgesamt waren wohl rund eine Million Räder unterwegs.
“Lekker fietsen” wie die Niederländer sagen und die Rheinländer und Westfalen verstehen.

A40 Ruhrschnellweg Still-Leben119 A40 Ruhrschnellweg Still-Leben 116

“Im Stau stehen” und “Schrittempo” bekommen völlig neue Bedeutungen

Essen Tunnel A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 81

Mit viel Geklingel ab in den Tunnel

Bogdan Fritz Pleitgen Oliver Scheidt A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 132

Feuerwehrchef Bogdan, Fritz Pleitgen, Oliver Scheytt

Die Lebensader des Reviers

Hochzufrieden zeigte sich in der abschließenden Pressekonferenz der Ideengeber und Organisator Fritz Pleitgen. Besucher kamen nicht nur aus der Region sondern aus allen Teilen Deutschlands und vielen Ländern Europas. Die Berichterstattung über dieses Großereignis erfolgte in über 80 Ländern der Erde. Eine riesige Werbung, ein riesger Imagegewinn für die Ruhrregion. Der gesamte Tag verlief auf allen 60 Kilometern aus Sicht der Einsatzkräfte völlig unproblematisch. Für die mehr als tausend Frauen und Männer sprach stellvertretend Essens Feuerwehrchef Bogdan Die Anzahl der Einsätze lag weiter unter dem, was sonst bei drei Millionen Menschen an Einsätzen nötig ist. Die Redner bedankten sich besonders bei den insgesamt 12.000 Helfern an der Strecke und im Hintergrund, von denen die weitaus meisten ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausgeübt haben.

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben Stau 6962

„woanders ist auch scheiße“ Rücksichtsvoll und gut gelaunt ertrug man die Stockungen

A 40 Ruhrschnellweg Still-Leben 6863

Das an Rhein und Ruhr gefeiert werden kann weiss nun die Welt

A40 Ruhrschnellweg Still-Leben6975

Von diesem Tag
ließen sich wohl auch drei Millionen Geschichten erzählen

Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hilfsdienste und Einsatzverbände, ob in der prallen Sonne oder im kühlen Tunnel, für die freundliche Unterstützung. Besonders herzlich denjenigen, die uns von sich aus mit Trinkwasser versorgt haben.

Weitere Informationen:

Ruhr.2010 Still-Leben Ruhrschnellweg

Still-Leben Ruhrschnellweg

Still-Leben Ruhrschnellweg Fotos

Der Westen Still-Leben Ruhrschnellweg

Still-Leben_Ruhrschnellweg_Key_Visual_artikel

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht