Rodenkirchen 10

 

 

 

A 71  Autobahndreieck Südharz (A 38) - Artern

Bundesautobahn Neubau A 38 Autobahndreieck Südharz A 71 1

Blick Richtung Leipzig

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 5
Bundesautobahn Neubau A 38 Autobahndreieck Südharz A 71 2

Richtungsfahrbahn Göttingen

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 4

Obwohl eine Verlängerung der A 71 nach Bernburg (ggf. als Landesstraße) angedacht ist,
wurde das Autobahndreieck Südharz in Trompetenform ausgeführt

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 8

Das Kreuzungsbauwerk (Nordseite)

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES Kreuzungsbauwerk

Blick von der A 71

Schon seit Sommer 2012 war die Autobahn A 71 zwischen dem Autobahndreieck Südharz (A 38) und der Anschlussstelle Artern so gut wie fertig. Was fehlte waren die Leitplanken und die erst immer wenige Tage vor der Freigabe aufzustellenden Verkehrsschilder und Hinweistafeln.
Die schon vorbereitete Freigabe für den Herbst mußte kurzfristig abgeblasen werden. Grund war der Einspruch eines Unternehmens für Stahlschutzleitplanken gegen das Vergabeverfahren für den Einbau dieser Schutzeinrichtungen. Die Angelegenheit wurde ein Fall für das Thüringer Oberlandesgericht.

Die Länge des Abschnitte beträgt 9,2 Kilometer. Investiert werden hier rund 103,2 Millionen Euro.

Bundesautobahn Neubau A 38 Autobahndreieck Südharz A 71 Autobahnmeisterei DEGES

Wartungsarbeiten auf der A 38

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES7

Abwechslungsreiche Trassenführung

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES 20

Die A 71 in Richtung Süden

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES Fahrbahnmarkierung

Blick Richtung Norden zum AD

Verkehrsfreigabe erst 2013

(DEGES 22.10.2012) Wegen des noch laufenden Verfahrens zur Vergabe der Schutz- und Leiteinrichtung an der A 71 kann keine Verkehrsfreigabe in diesem Jahr erfolgen. Die Beauftragung der Leistungen kann nicht erfolgen, da vor dem Oberlandesgericht Thüringen noch ein Beschwerdeverfahren der Bieter zur beabsichtigten Vergabeentscheidung läuft.
Mit einer abschließenden gerichtlichen Entscheidung ist nicht vor Jahresende zu rechnen, so dass die letzten noch ausstehenden Einbauarbeiten der Schutzplanken voraussichtlich erst im nächsten Jahr begonnen werden können.´

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 6

Blick zur Helmebrücke

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 61
Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 2

Auf der Helmebrücke

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES 55

Die Helmebrücke führt mit einer Gesamtlänge von 253 Metern über drei Gewässer.
Die Mittelstreifenöffnung gibt der Helmazurjungfer, eine Libellenart, Licht und Luft und damit den nötigen Lebensraum

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES Mittelstreifen

Mittelstreifen mit bis zu acht Meter Breite

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES Windräder 0

Blick nach Norden

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES 9

Vermessungsarbeiten

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern Ausbauende DEGES

Ausbauende an der AS Artern Richtung Süden

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES Regenrückhaltebecke

Regenrückhaltebecken

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES 4

Blick nach Süden

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz - Artern DEGES Windräder 3

Ausbauende an der AS Artern - Blick nach Norden

Bundesautobahn Neubau A 71 Autobahnende Südharz - Artern DEGES 5

Abschnitt Artern - Heldrungen

Vergabeentscheidung bestätigt: Verkehrsfreigabe im Frühjahr 2013

(DEGES 14.12.2012) Der Vergabesenat des Oberlandesgerichtes (OLG) Jena hat mit heutigem Beschluss die Entscheidung der DEGES zur Vergabe der Schutz- und Leiteinrichtungen vollumfänglich bestätigt. Damit kann der Auftrag für die Montage auf dem etwa 18 km langen Streckenabschnitt der A 71 zwischen dem Autobahndreieck (AD) Südharz und der Anschlussstelle (AS) Heldrungen vergeben werden.
Die Verkehrsfreigabe wird im II. Quartal 2013 angestrebt. ´

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES Notrufsäule

Noch geschützt

Bundesautobahn Neubau A 71 Südharz Autobahndreieck - Artern Anschlußstelle DEGES Baustelleninformation

+ 1

Vergleiche:

A 71 Baustellenbesichtigung bei Artern

Weitere Informationen:

DEGES A 71 Dreieck Südharz - Sömmerda

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht