Rodenkirchen 10

GEMEINSAM LEBEN RETTEN  www.rettungsgasse.com AKTIV LEBEN RETTEN

 

 

 

75 Jahre Autobahn Frankfurt am Main - Darmstadt

A5 Flughafen  Autobus A5  75 Jahre Autobahn F-DA

Am Sonntag dem 19. Mai 1935 wurde die erste Autobahn in Deutschland für den Verkehr freigegeben. Nach dem „Erstbefahrer“ wurden über 4.000 Arbeiter über die Strecke gefahren. Viele hundert Fahrzeuge folgten auf der neuen Autobahn. Die NS-Presse behauptete anderntags, es hätten mehrere hunderttausend Zuschauer die Strecke gesäumt.

In den beiden Mai Heften der 14-tägig erschienen Zeitschrift „Die Straße“ wird diese erste Verkehrsfreigabe ausführlich in zahlreichen Facetten thematisiert. Neben geschichtlichen, wirtschaftlichen und touristischen Themen sowie der Bemächtigung des Autobahnbaues durch die NS-Progaganda, kommt aber auch der Pressereferent der „HaFraBa“ Kurt Kaftan mit einem Rückblick zur Vorarbeit seines Verbandes zu Wort. Er erwähnt darin die Vorbereitungen seines Verbandes zum Bau der Autobahn zwischen den Hansestädten Bremen, Lübeck und Hamburg, Frankfurt am Main und Basel. Diese waren schon am 1. Dezember 1927 abgeschlossen. Politischer Widerstand, insbesondere durch KPD und NSDAP, hunderte von Straßenbauverwaltungen, mangelnder Rückhalt im Reichsverkehrsministerium und die nicht zu lösende Finanzierungsfrage machten es in der Weimarer Republik unmöglich dieses Werk in Angriff zu nehmen.
Für die Teilstrecke Frankfurt am Main – Darmstadt – Heidelberg waren schon detaillierten Ausarbeitungen zur Baureife gelangt. Diese Pläne wurden nach der Machtübernahme durch Hitler 1933 in die Ideen zu einem Gesamtnetz übernommen und unter Fritz Todt weiter bearbeitet.
Nur so konnte schon am 23 September 1933 der symbolische erste Spatenstich für den Bau der Strecke Frankfurt am Main – Darmstadt nach HaFraBa Plänen erfolgen.

A 3 A 5 Frankfurter Kreuz 12A

    Frankfurter Kreuz 1000 m

A5 Hessenpfeile 3182

    Wegweiser mit “Hessenpfeilen” bei Darmstadt

Frankfurt Main Flughafen A 5 Frankfurt Flughafen 33
A 5 Zeppelinheim 0A 75 Jahre Autobahn 17
A 5 75 Jahre Autobahn Hessenkinder 3236 A5 Luftbrückendenkmal 15
Stop Parkplatz Mörfelden 3113

Während der Bauphase kein Beschleunigungsstreifen

75 Jahre Autobahn 15A

Im Hintergrund das Luftbrückendenkmal

A 5 75 Jahre Autobahn 33A
Frankfurt - Darmstadt

Brücke nach HaFraBa Plänen

Fertiggestellt wurden nach nur 20 Monaten 21,6 km von der damaligen Anschlußstelle (AS) Frankfurt-Süd bis zur damaligen Anschlußstelle Darmstadt. Beide AS existieren nicht mehr. Erstere wurde beim Bau des Autobahnkreuzes Frankfurt (A 3) aufgegeben und Zweitere durch das etwa 1,5 km nördlicher liegende Autobahndreieck Darmstadt (A 672) abgelöst.

Einzige Anschlußstelle an der Strecke war die AS Mörfelden. Heute in gänzlich anderer Form als AS Langen/Mörfelden (km 507,0) vorhanden. Bis Kriegsbeginn kam noch die AS Luftschiffhafen Rhein-Main, heute AS Zeppelinheim (km 501,2) hinzu. Später wurde noch die AS Weiterstadt (km 516,5) errichtet.

Die Gesamtbreite der Autobahn betrug lediglich 20 Meter. Die Richtungsfahrbahn maßen je 7,50 m, der Mittelstreifen 5 m. Einen Seitenstreifen gab es noch nicht.

Die Fahrbahndecke bestand in unterschiedlichen Abschnitten aus Beton, Kleinpflaster und bituminösen Decken. Einerseits um verschiedene Industriezweige als Zulieferer zu fördern, andererseits um Erfahrungen zu sammeln. Die Betondecke war daher auch in unterschiedlichen Abständen mit Dehnungsfugen versehen. Ebenso war die Zusammensetzung des Betons unterschiedlich und die Stärken lagen bei 15, 20 und 25 cm. (Heutige Betondecken an Autobahnen liegen in der Regel bei 30 cm)

Bei den Arbeiten verunglückten vier Arbeiter tödlich.

Zu den besonders tragischen Ereignissen gehört auch der Unfalltod der Rennfahrers Bernd Rosemeyer bei einer Rekordversuchsfahrt am 28. Januar 1938. Der Gedenkstein am Parkplatz „Bernd Rosemeyer“-West (km 508) gehört zu den meist besuchtesten Denkmalen an Autobahnen.

A5 Bernd Rosemeyer 1937

Bernd Rosemyer bei einer seiner Rekordversuchsfahrten im Auto-Union Typ R

Autobahnmeisterei 3205
A 5 Parkplatz Rosemeyer Ost 47
Grundhafte Erneuerung 3211

Parkplatz “Bernd Rosemeyer” - West während der grundhaften Erneuerung 2010

Parkplatz Rosemeyer 3234 Mörfelden Langen Walldorf 3241
A 5 Darmstadt 3175 A 5 Gräfenhausen 13

Anfang der 1960er Jahre wurden die Tank- und Rastanlagen Gräfenhausen errichtet. Diese wurden im Jahre 2009 umfangreich erweitert und saniert.

Bei der Ermittlung der durchschnittlichen tägliche Verkehrsstärke (DTV) und der Schwerverkehrsanteile sind für die einzelnen Autobahnabschnitte durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (Statistik/Verkehrsdaten) landete der Abschnitt A 5 Frankfurter Kreuz – Zeppelinheim mit 150.700 Kfz auf Platz 9.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens war dieser Abschnitt der A 5 auch die erste achtstreifige Bundesautobahn.

An ihrem 75. Wiegenfeste präsentierte sich die Jubilarin als Großbaustelle. Zwischen Frankfurt-Zeppelinheim und Darmstadt wird die A 5 auf 15,4 km grundhaft erneuert. Von April bis Dezember 2010 war die Richtungsfahrbahn Frankfurt und im Jahr 2011 die Richtungsfahrbahn Darmstadt in Arbeit.

A5 Darmstadt Weiterstadt 3157 Großbaustelle 3142

Blick von der Überführung “Arheiliger Weg” bei Weiterstadt

75 Jahre Autobahn 3191 A5 Darmstadt Tankstelle

    Bereich der ehemaligen Anschlußstelle Darmstadt - früher mit Tankstelle

Weitere Informationen:

AUTOBAHN-ONLINE.de A 5 Hattenbacher Dreieck - Basel

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht