Rodenkirchen 10
BuiltWithNOF

 

 

 

Mäharbeiten im Mittelstreifen

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen 93

1000 m vor der Arbeitsstelle
Geschwindigkeitsbegrenzung auf 100 km/h
Ankündigung des Einzugs des Überholfahrstreifens

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen 00

Arbeitstelle in Sicht - deutliche Warnung durch Rundumleuchten, sowie Blink- und Warnlichter

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen Warntafel 04

Der Sicherungsanhänger mit der Warntafel hängt an einem schweren Lkw um bei einem eventuellen
Aufprall die Arbeitsstelle zusätzlich zu sichern.

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen  97

500 m vor der Arbeitsstelle
Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h
Ankündigung des Einzugs des Überholfahrstreifens

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen Sicherungsanhänger 02

An der Arbeitsstelle
Sperrung des Überholfahrstreifens

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen 78

Auch die Arbeitsfahrzeuge, hier ein Straßenreinigungsfahrzeug mir Rechtslenkung, sind durch blinkende Warnlichter deutlich gemacht

Grünpflege unter ständiger Lebensgefahr

Zu den wichtigen Aufgaben des Straßenbetriebsdienstes gehört die Grünpflege an den Autobahnen. Auch der Mittelstreifen muß regelmäßig gemäht, oder der Bewuchs beschnitten werden. Würden diese Arbeiten nicht durchgeführt, so würde die Pflanzen schnell das Lichtraumprofil auf den Fahrstreifen einengen und somit den Verkehr und die Verkehrssicherheit gefährden. Ebenso könnte die Entwässerung beeinträchtig werden, in deren Folge eine stark erhöhte Aquaplaning Gefahr bestünde.

Daher werden gleichzeitig mit den Mäharbeiten auch die Fangkörbe des Entwässerungssystems geleert. Durch feuchtes Herbstlaub können diese bis zu 40 kg wiegen. Eine harte Knochenarbeit, wenn die Mitarbeiter der AM hier, je nach Streckenabschnitt, zahllose Fangkörbe am Tage aus den Gullys herausheben, entleeren und wieder einsetzen müssen. Das Öffnen und Schließen der schweren Gullydeckel natürlich nicht zu vergessen.

Im Winter werden Jahreszeit gemäß keine Mäharbeiten durchgeführt. Daher muß im Frühjahr meist eine Kolonne alle Arten von Unrat und Müll im Mittelstreifen oder neben den Seitenstreifen entfernen. Insbesondere kleine Glasflaschen können bei Mäharbeiten zu lebensgefährlichen Geschossen werden und sowohl die Mitarbeiter der AM, als auch Verkehrsteilnehmer gefährden.
Es ist sowie so absolut unverständlich, warum Müll einfach in die Umwelt geschmissen und nicht fachgerecht entsorgt und damit dem Rohstoffkreislauf wieder zugeführt wird.

Dort wo die Verkehrssicherheit durch Pflanzen beeinträchtigt werden könnte, so genannte Intensivbereiche, werden meist zweimal im Jahr Grünschnittarbeiten durchgeführt. Extensivbereiche, die weiteren Flächen im Aufgabengebiet werden meist einmal pro Jahr gepflegt. Vor Verkehrsschildern können Schnittmaßnahmen auch öfter erfolgen. Baumschnittarbeiten werden während der Vogelbrutzeit nicht durchgeführt.

Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen 64

Lkw brausen mit nur geringem Abstand am Sicherungsanhänger vorbei

Autobahnmeisterei Mäharbeiten im Mittelstreifen 32

Ber Bewuchs im Mittelstreifen wird kurz geschnitten

Autobahnmeisterei Mäharbeiten im Mittelstreifen 56

Kurz darauf folgt der Reinigungswagen um liegengebliebenes Schnittgut aufzufegen

Autobahnmeisterei Mäharbeiten im Mittelstreifen 20

Die Außenspiegel zwischen den Lkw und dem Unimog liegen manchmal nur Zentimeter auseinander

Autobahnmeisterei Mäharbeiten im Mittelstreifen 34

Die Schrammborde mach die Arbeit hier schwieriger

Autobahnmeisterei Reinigungsarbeiten am Mittelstreifen 141

Der Fahrbahnrand zum Mittelstreifen kann auch zusätzlich mit Wasser abgespritzt werden

Um die im Interesse der Verkehrsteilnehmer durchgeführten Maßnahen auch sorgfältig und gewissenhaft durch zu führen, lassen sich Einschränkungen leider nicht immer vermeiden.

Jede Autobahnmeisterei verfügt hier über einen Sperrzeitenkatalog aus dem hervorgeht, wann und wo welche Arbeiten nicht durchgeführt werden können. So werden z.B. an der A 61 im Raum Mönchengladbach insbesondere während des Berufsverkehrs am Morgen bis 9:15 und am Nachmittag ab 15:00 keine Maßnahmen durchgeführt, die auch zu anderen Zeiten möglich wären. Ebenso sind Hauptreisetagetage von solchen Arbeiten ausgeschlossen.
Vor Ort kann auch durch die Mitarbeiter entschieden werden, bei zu starkem Rückstau die Arbeiten zu unterbrechen, oder ganz einzustellen und an einem anderen Tag fortzusetzen.

Den Menschen der Straßen- und Autobahnmeistereien und ihrem Einsatz in gefährlichen Situationen verdanken wir es, daß unsere Straßen sauber und sicher sind.
Es ist das Mindeste hier die Geschwindigkeit zu drosseln, brems bereit zu bleiben und besonders gut aufzupassen.

Autobahnmeisterei Kanalreinigung am Mittelstreifen 49
Autobahnmeisterei Arbeiten am Mittelstreifen 81

Für die Straßenwarte bedeuten diese und alle anderen Tätigkeit auf der Autobahn ständige Lebensgefahr

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht