Rodenkirchen 10

 

 

 

A 524 Krefeld - AK Breitscheid (A 3 / A 52)

A524 B288 15 A524 B288 Duisburg-Mündelheim 62
A524 B288 Duisburg-Huckingen311 A 524 B 288 Autobahn 316

Die A 524 ist mit 5,4 Kilometern eine lokale Verbindung am Niederrhein und führt derzeit vom Duisburger Süden als Zubringer der Autobahnen A 3 und A 52 zum Knotenpunkt Breitscheid.

Die A 524 verfügt nur über zwei Anschlußstellen: Duisburg-Rahm (km 10,0) und Ratingen-Lintorf (km 12,6).

Die Betriebskilometrierung beginnt mit 8,5. Der erste Kilometer wird jedoch noch als Kraftfahrstraße (B 288) geführt, so daß nur die Kilometer 9,5 bis 14,9 (vormals 15,0) als Autobahn ausgewiesen sind. Die Verkehrsfreigaben erfolgten 1977 und 1983. Der Abschnitt Serm - Rahm wurde aufgrund des fehlenden baulichen Mittelstreifens später als Kraftfahrstraße ausgewiesen.

A524 B288 Duisburg-Rahm 322

Anfang/Ende der Mittel- und Seitenstreifen
Richtungsfahrbahn AK Breitscheid

AM Ratingen 80
A 524 B 288 Duisburg-Rahm 36

Richtungsfahrbahn Krefeld
Einzug des Seitenstreifens

A 524 B 288 Duisburg-Süd 227

Grenze der Zuständigkeitsbereiche - Autobahnmeisterei Ratingen und Straßenmeisterei Velbert

A524 B288 Duisburg-Süd 226
A 524 B 288 Duisburg-Rahm 33

Oben: Beginn der ausgeschilderten Autobahn- Betriebskilometrierung

Links: Praktisch und preiswert, schnell in der Anbringung, wetterbeständig und mit allen Informationen versehen - Pfosten der B 288

Der einstmals beabsichtigte Gesamtverlauf sollte von Krefeld-Oppum bis zum Autobahnkreuz Breitscheid führen. Der nur ein Kilometer messende Abschnitt zwischen dem ursprünglich geplanten Autobahnkreuz Krefeld-Oppum, der heutigen Anschlußstelle Oppum (A 57), und dem Übergang zu den städtischen Straßen Untergath und Hauptstraße, 1986 für den Verkehr freigegeben, wird seit 2003 als Ast der A 57 geführt. Hier liegt auch der Nullpunkt der Betriebskilometrierung.
Der Rhein sollte südlich von Uerdingen überquert werden und erst bei Mündelheim sollte wieder die bestehende Trasse der B 288 erreicht werden. Bei diesem südlichen Trassenverlauf wären drei FFH-Gebiete zu durchschneiden gewesen. Daher wurden diese Planungen verworfen.

Übergang B 288 A 524 A 524 B 288 Duisburg-Rahm

Richtungsfahrbahn AK Breitscheid - Anschlußstelle Duisburg-Rahm und ‘Anfang’ der Autobahn

A 524 B 288 Autobahn 303 A 524 B 288 302
A 524 B 288 Duisburg-Huckingen 304 A 524 B 288 Autobahnkreuz 332

Der Verkehr auf der B 288 / A 524 wird voraussichtlich von derzeit 23.000, mit etwa 8% Schwerlastanteil, auf durchschnittlich 42.000 Fahrzeuge am Tag im Jahre 2020 anwachsen.

Der Ausbau von 8,7 km der B 288 zur A 524 zwischen der A 57 und Serm wird im Bundesverkehrswegeplan als “weiterer Bedarf” geführt. Neuere Pläne gehen nun von einer Umgestaltung der Anschlußstelle Krefeld-Zentrum
(A 57 / B 57/ B 288) in ein Autobahnkreuz aus. Schwierigkeiten machen hier jedoch die dichte Bebauung und die Notwendigkeit örtliche Straßen zu erreichen. Die vorhandene, teils vierstreifige, Trasse der B 288 soll zur Autobahn ausgebaut werden.

Bei Krefeld-Uerdingen müßte in jedem Falle eine neue Rheinbrücke errichtet werden. Der zweistreifige Querschnitt der alten Rheinbrücke von 1933/36 (1945 zerstört - 1948/50 wiedererrichtet) reicht bestenfalls für eine Richtungsfahrbahn aus, zusätzlich müßten hier noch landwirtschaftliche Fahrzeuge die Brücke nutzen.
Im weiteren Verlauf nach Osten ist die B 288 meist zweistreifig und hat eine Reihe von Niveaukreuzungen. Bei Duisburg-Mündelheim liegt noch eine Tankstelle an der Straße. In diesem Bereich ist die B 288 vierstreifig ohne bauliche Trennung der Richtungsfahrbahnen. Die Trasse teilt hier den Ort. Es wird von allen Beteiligten noch lebhaft diskutiert ob die Minimallösung, Verlauf der Autobahn in einem Trog, oder die von den Anwohner bevorzugte Variante eines 500 m langen Tunnelbaus zu finanzieren ist.

A524 B288 Duisburg-Serm 71

Niveaukreuzung bei Duisburg-Serm

A 524 B 288 Duisburg-Mündelheim66
A 524 B 288 Mähdrescher 326

Landwirtschaftlicherverkeher auf der A 524 / B 288

A524 B288 Duisburg-Mündelheim 63

Duisburg-Mündelheim ist durch die Trasse geteilt

A 524 B 288 Fußgängerbrücke 060 A524 B288 Duisburg-Mündelheim 61

Der Ausbau des etwa drei Kilometer langen Abschnittes Duisburg-Serm bis Duisburg-Rahm ist im Bundesverkehrswegeplan als “vordringlicher Bedarf” aufgeführt.

Die B 288 quert die bisherige B 8 mittels einer Brücke. Die B 8 selber ist mit einer Anschlußstelle verbunden. Die
B 288 und das Ausbauende der A 59 (Duisburg-Süd) sind mit einer durch Lichtsignalanlagen geregelten Einmündung verbunden. Hier wird das neue Autobahnkreuz Duisburg-Süd entstehen und zukünftig A 59, A 524 und B 8 n mit einander verbinden.

Der 1. Spatenstich zum Ausbau erfolgte am 1. Februar 2010.

A524 B288 Straßenbahn 2118 B 288 Straßenbahn 1613

Die Straßenbahnlinie Duisburg - Düsseldorf unterquert die A 524 / B 288

B288 Angermund Lsw A 524 B 288 Duisburg-Huckingen 308

Verknüpfung der A 524 / B 288 mit der bisherigen Bundesstraße 8 durch eine Anschlußstelle

A524 B288 Huckingen 1714 B 8 a B 288 Duisburg
A524 B288 Autobahn 327 A 524 B 288 Duisburg-Süd Kraftfahrstraße

Weitere Informationen:

1.Spatenstich zum Ausbau A 59 A 524 B 8 n B 288 AK Duisburg-Süd

A 59 A 524 B 8 n B 288 Autobahnkreuz Duisburg-Süd

Andere Seiten zur A 524

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht