Rodenkirchen 10

 

 

 

A 49 Neuental - Gemünden (A 5)

A49  Autobahnende 10 A 49 Autobahnende Neuental 26

Ausbauende in Neuental in Jahr 2010

Zwischen dem Ausbauende bei Neuental und Gießen waren verschiedene Trassenkorridore über viele Jahrzehnte in der Diskussion. Neben den bearbeiteten Haupttrassen gab es noch eine Vielzahl von Linien- und Detailvarianten, die genau geprüft wurden.

Eine der umfangreich untersuchten Linien lief über Stadtallendorf – Kirchhain – Ebsdorfergrund.

Auch ein Verlauf über Schwalmstadt - Stadtallendorf - Kirchhain - Marburg wurde untersucht. Zwischen Cölbe und dem Südende von Marburg sollte die mit baulich getrennten Richtungsfahrbahnen versehene B 3 zur A 49 aufgestuft werden. Die Lage dieser Strecke, teilweise als Hochstraße in der Marburger Innenstadt, ließ dieses Vorhaben jedoch wieder in der Schublade verschwinden.

A 49 Übergang B 3 B 62 15 A49 B 62 B 3 Übergang

Verknüpfung der B 3 mit der B 62 bei Cölbe - eine der untersuchten Trassenvarianten

A 49 Übergang B 3 B 62 12 B 62 bei Cölbe 11

 B 62 bei Cölbe - links Blick nach Marburg/Lahn - rechts Blick Richtung Kirchhain und Stadtallendorf

Gebaut wird nun, nach zahlreichen Detailveränderungen, die Linienführung Schwalmstadt – Neustadt – Stadtallendorf - Homberg/Ohm. Insbesondere wurde die Planung der Autobahn durch den Herrenwald bei Stadtallendorf zugunsten einer Westumfahrung dieses Waldgebietes verbessert.

Die Trasse hat somit eine Verschiebung vom westlichsten Entwurf bis zum derzeitigen Planfestellungsverfahren von bis zu 25 km erfahren.

Von weiten Teilen der Bevölkerung in der Region wird der Weiterbau stark befürwortet. Zahlreiche Ortslagen können nun endlich vom Durchgangsverkehr erheblich entlastet werden.

Am 15.3.2011 erfolgte nach einer Pause von 17 Jahren der symbolische Erste Spatenstich zum Weiterbau der Strecke bis zur A 5 bei Homberg/Ohm.

A49 Neuental - Homberg 26

Herausragende Bauwerke der A 49 werden acht Talübergänge mit Längen zwischen 160 und 450 m sowie der Tunnel Frankenhein mit rund 900 m Länge sein.
Der Tunnelanstich am Tunnel Frankenhain soll, nach umfangreichen Vorarbeiten, Ende 2012 erfolgen.

Die Autobahn wird mit einem Sonderquerschnitt (SQ) von 27 Metern errichtet. Der SQ 27 hat gegenüber dem Regelquerschnitt (RQ) von 26 Metern den Vorteil breiterer Seitenstreifen.

Planungsabschnitte und Verkehrskosteneinheiten (VKE)

VKE      Länge     Kosten       Abschnitte

VKE 20  11,78 km  205 Mio Euro  Neuental – Schwalmstadt; Baurecht vorhanden
VKE 30  13,34 km  105 Mio Euro  Schwalmstadt – Stadtallendorf-Nord
VKE 40  17,45 km  216 Mio Euro  Stadtallendorf-Nord – A 5 bei Gemünden

Für die VKE 30 und 40 wird der Planfestellungsbeschluß, der Baurecht schafft, für das Jahr 2011 erwartet.

A49 Neuental - Homberg 21
A49 Schwalmstadt 09 A 49 Schwalmstadt 18

Die zukünftige Anschlußstelle Schwalmstadt zu Beginn der Arbeiten

A 49 Kassel - Gießen (- Darmstadt)

Meldungen zur A 49

A 49 Neuental - Gemünden

    1.Spatenstich zum Weiterbau Neuental - Schwalmstadt

Weitere Informationen aus der Region: Oberhessen-live.de

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht