Rodenkirchen 10

 

 

 

A 72 Chemnitz - Leipzig

Autobahnkreuz Chemnitz A4 A72 16

Ankündigungstafel des AK Chemnitz über der Richtungsfahrbahn Erfurt der A 4 vor dem Bahrebachmühlenviadukt

Autobahnkreuz Chemnitz A4 A72 29

Vorwegweiser über der Rifa Erfurt

Autobahnkreuz Chemnitz A4 A72 55

Ausfahrt zur A 72 an der Rifa Dresden

Autobahnkreuz Chemnitz A4 A72 12

Ausfahrt zur A 72 an der A 4 in Richtung Erfurt

Autobahnparkplatz A 72 Chemnitz - Leipzig 18

Parkplatz, WC und Notruf rechts

Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Niederfrohna - Rathendorf 06
Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Parkplatz WC 20

Parkplatz mit WC Mühlbachtal

Autobahnbau A 72 Chemnitz - Leipzig Niederfrohna - Rathendorf10

Ausbauende von 2006 - 2011 an der Anschlußstelle Niederfrohna

Autobahnbau A 72 Chemnitz - Leipzig Lochmühlentalbrücke 27

Brücke über die Zwickauer Mulde, 710 m Länge

Autobahnneubau A 72 Chemnitz - Leipzig Penig AS 60
Bundesstraße B95 Penig B175 04

Ersatzbauwerk B 95 / B 175 (vgl.Text)

Autobahnneubau A 72 Chemnitz - Leipzig Penig AS 78

Errichtung von Lichtsignalanlagen an der Anschlußstelle Penig

Autobahnneubau A 72 Chemnitz - Leipzig Niederfrohna - Rathendorf 40

Bei Oberelsdorf

Autobahnbrücke A 72 Chemnitz - Leipzig Talbrücke Zwickauer Mulde 69

Brücke über den Zedlitzer Grund

Autobahnneubau A 72 Chemnitz - Leipzig Frohburg 12

Die Entwässerung bei Frohburg ist schon fertiggestellt

Autobahnbau A 72 Chemnitz - Leipzig Ratrhendorf 34

Brückenbau nördlich Rathendorf

Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Rochlitz 53

Fertiggestellte Fahrbahndecke aus Beton

Autobahnneubau A 72 Chemnitz - Leipzig Fugenarbeiten Rathendorf 32

Fugenarbeiten bei Rathendorf

Autobahnneubau A 72 Chemnitz - Leipzig Geithain AS 30

An der zukünftigen Anschlußstelle Geithain

Autobahnbau A 72 Chemnitz - Leipzig Frohburg 77

Bodenverstärkung bei Frohburg

Verkehrsprojekt Deutsche Einheit

Eines der wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands ist seit vielen Jahrzehnten das mitteldeutsche Braunkohle- und Industriegebiet. Zwischen Leipzig und Chemnitz, ehedem Sitz zahlreicher bekannter deutscher Traditionsunternehmen, herrschte schon in den frühen Jahren des Automobils so starker Verkehr, daß bei Penig Deutschlands erste planfreie Kreuzung mit Überführung und zwei Anschlußästen auf der seit 1932 „Reichsstraße 95“ genannten Verbindung mit der R 175 ab Mai 1926 erbaut wurde.
Auch zu „DDR-Zeiten“ herrschte auf der, nun „Fernstraße 95“ genannten, Verbindung reger Verkehr, so daß zwischen Leipzig und Borna zahlreiche Kilometer vierstreifig ausgebaut wurden. Dem explosionsartig gestiegenen Verkehr nach der „Wende“ 1989 war diese Straße, mit engen Radien, winkligen Ortsdurchfahrten, reichlich betagten Brücken und Abschnitten aus Kopfsteinpflaster nicht mehr gewachsen. Eine der am stärksten befahrenen Bundesstraßen war auch zugleich eine der Bundesfernstraßen mit einem der ungünstigsten Ausbauzustände. Bei Penig befuhren bis zu 16.000 Kfz, mit Schwerverkehrsanteilen zwischen 10 und 26%, im Tagesdurchschnitt die hier nur zweistreifige Straße. Im vierstreifigen Abschnitt bis Böhla sind es sogar fast 25.000 Kfz.
Nach intensiver Untersuchung und Prüfung fiel die Entscheidung zu Gunsten eines Autobahnneubaues, welcher die historische Autobahn A 72 (Hof – Chemnitz) über das bisherige Dreieck Chemnitz nach Leipzig verlängert, im ersten gesamtdeutschen Bundesverkehrswegeplan 1992.

Das damalige Autobahnamt Sachsen legte drei Hauptvarianten vor. Die 62 Kilometer lange Gesamtstrecke wurde in acht Bauabschnitte aufgeteilt.

1.1 Autobahnkreuz Chemnitz - Hartmannsdorf
1.2 Hartmannsdorf - Niederfrohna
2   Niederfrohna - Rathendorf
3.1 Rathendorf - Frohburg
3.2 Frohburg - Borna
4   Borna
5.1 Borna - Rötha
5.2 Rötha - A 38

Eine Weiterführung der Strecke nördlich der A 38 wurde von der Stadt Leipzig 2013 abgelehnt.

Im Bauabschnitt 1.1. erfolgte am 21.November 2003 der symbolische 1. Spatenstich.
Für die Neubaustrecke wurde ein Regelquerschnitt von 29,5 Metern gewählt.

Der Weg zur Vierstreifigkeit zwischen den beiden Städten Leipzig und Chemnitz war kein leichter. Klagen von Umweltschützern und Firmen, Auswirkungen von Korruptionsskandalen an anderen Baustellen, Bauverzögerungen, hohe Grundwasserstände, eine gegenüber den Erwartungen deutlich größere ehemalige Mülldeponie und Böschungsrutschungen haben die ursprüngliche Fertigstellung zur WM 2006 bis Borna ad absurdum geführt.

Die gesamte Linienführung, die Großbauwerke der Talübergänge und zahlreiche Brücken stellen dennoch eine gesamtplanerische und bauliche Meisterleistung dar. Diese wird durch äußerst umfangreiche Schutzmaßnahmen für Natur- und Landschaft veredelt. Eine Grünbrücke, zahlreiche Amphibien- und Kleintierdurchlässe, Fledermausquerungshilfen, viele Kilometer Wildschutzzäune, besonderer Schutz von einzelnen Bäumen und Baumgruppen sowie Biotopen sind die wichtigsten Umsetzungen der ausgeprägten Renaturierungs- und Rekultivierungsmaßnahmen.

Bislang einmalig in Deutschland ist auch die Finanzierung dieser Strecke. Als Bundesfernstraße ist für die Autobahnen als Finanzier der Bund zuständig. Aufgrund der hohen Bedeutung für die Region beteiligt sich das Land Sachsen bis 2015 mit rund 45 Millionen euro an der Finanzierung der auf gut 600 Millionen euro geschätzten Gesamtkosten.

Leipzig und Chemnitz sind mit A 72, B 95 und B 2 seit dem 9. August 2013 durchgehend vierstreifig mit einander verbunden. Zwar lobte die Politik über alle Parteigrenzen hinweg die Fertigstellung der beiden Bauabschnitte, kritisierte aber gleichzeitig die lange Bauzeit.
Bei der Erweiterung von der Industrie- zur Wirtschafts- und Tourismusregion erwartet man von der durchgehenden Verbindung weitere Verbesserungen bei der Erreichbarkeit.

Bundesautobahn A72 Leipzig - Chemnitz Borna Rochlitz Rathendorf Verkehrsfreigabe 17

A 72 Verkehrsfreigabe Rochlitz - Borna 9.8.2013

A72 Autobahn Umfahrung Borna B95 02

Beschilderung der AS Borna-Süd

Autobahn Umfahrung Borna A 72 Chemnitz - Leipzig 47

Ortsumfahrung Borna vor dem Lückenschluß

Bundesautobahn A72 Leipzig - Chemnitz Borna Rochlitz Rathendorf Verkehrsfreigabe 20

Traktoren und Oldtimer als offizielle Erstbefahrer

A72 Autobahn Umfahrung Borna B95 15

AS Borna-Süd kurz vor der Verkehrsfreigabe

Autobahn Umfahrung Borna A 72 Chemnitz - Leipzig 22

Aufstufung der B 95 zur A 72 - Ortsumfahrung Borna

Autobahn Umfahrung Borna A 72 Chemnitz - Leipzig 55

Anschlußstelle Borna-Süd zu Beginn des Weiterbaues bis Rathendorf

Autobahn Umfahrung Borna A 72 Chemnitz - Leipzig 30

Anschlußstelle Borna-Süd kurz vor der Verkehrsfreigabe bis Rathendorf

Autobahn Umfahrung Borna A 72 Chemnitz - Leipzig13

Übergang B 95 - A 72 bei Borna-Nord

Bundestraße B 95 Chemnitz Leipzig Espenhain 93

Blick über die B 95 nach Süden bei

Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Bundesstraße B 95 08

Bushaltestellen und plangleiche Kreuzungen

BAB 72 Rötha Borna Autobahnneubau 36

Weiterbau der A 72 zwischen Borna und Rötha

Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Niederfrohna Betriebskilometer 03

2006 der höchste Betriebskilometer bei Niederfrohna
km 0,0 im Dreieck Bayerisches Vogtland (A 9)

Bundestraße B 95 Chemnitz Leipzig Espenhain 57

Anschlußstelle Kitzscher der B 95

Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Bundesstraße B 95 Rötha 67

B 95 Richtungsfahrbahn Chemnitz vor der AS Rötha

Autobahn A 72 Chemnitz - Leipzig Bundesstraße B 95 19

Gefährliche innerörtliche Zufahrten zur B 95

BAB 72 Rötha Borna Autobahnneubau 27

Erdarbeiten bei Rötha

A72 Autobahn Umfahrung Borna B95 Betriebskilometer 99

2013 der höchste Betriebskilometer bei Borna-Nord
auf dem Leitpfosten das Stationszeichen der B 95

Wir danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DEGES
für die freundliche Unterstützung.

Vergleiche:

A 72 Feierliche Verkehrsfreigabe Rochlitz - Borna-Süd

Weitere Informationen:

SMWA  Neubau der Bundesautobahn A 72 Chemnitz - Leipzig

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht